Letzten Samstag war es wieder einmal so weit. 23 Helfer packten am Herbstarbeitstag tatkräftig mit an. Zur Förderung der lokalen Biodiversität wurde fleissig geschnitten, gejätet, gehackt, gesägt, getragen und geputzt.


Am Ruggernweg wurden die Obstbäume gepflegt und die Hecken fachgerecht geschnitten; am Kappenbühl Bäume und Sträucher gestutzt sowie konnten gut 2000 m2 Wiesenfläche zusammengerecht werden. Das ausgezeichnete Wetter und die farbenfrohe Herbstkulisse vermochten die Helfer zusätzlich zu motivierten. Beim Herausputzen und Entlausen von über 90 Nistkästen konnte die Nistkasten-Putzequipe einige spannende Funde melden. Eines der Highlights war ein spezielles Nest, welches höchstwahrscheinlich von einem Trauerschnäpper bebrütet wurde. Dieses Jahr fanden sich auch einige Feldspatzennester. Neben einem groben eher chaotischen Geflecht an Halmen zierten viele bunte Federn sowie auch glänzende Plastikteile die Sperlingsnester. Und wie jedes Jahr waren zahlreiche Moosnester von Meisen dabei.

Lieben Dank allen Helfern! Wir würden uns freuen euch auch beim nächsten Arbeitstag wiederzusehen! 

  • Hacken
  • Cricket
  • Rechen
  • Spatzennest
  • Nistkasten Ruggernweg
  • Trauerschnpperest

 

Go to top