Höngg ist eines der mehlschwalbenreichsten Gebiete in Zürich. Seit Jahrzehnten brüten sie hier in zwei grösseren und einigen kleineren Kolonien. Mehlschwalben brüten gerne nahe beieinander, Nestabstände von wenigen Zentimetern sind häufig.

 Jedes Jahr kann im Sommer mitten in Höngg beobachtet werden, wie Mehlschwalben ihre Jungen grossziehen. Auf der „Karte Mehlschwalben“ können Sie nachschauen, wo in ihrer Nähe Mehlschwalben brüten.

In den letzten Jahrzehnten haben die Bestände der Mehlschwalbe in der Schweiz und im übrigen Westeuropa derart abgenommen, dass die Art den Status „potentiell gefährdet“ tragen muss. Der Schutz bestehender Kolonien ist die wirksamste Massnahme zur Förderung der Mehlschwalbe. 2015 startete der NVV daher ein Projekt um die Kolonien in Höngg zu erhalten und zu vergrössern. Informationen dazu finden Sie unter dem Projekt „Mehlschwalben“.

 

Singlistr 10 k

Go to top