Mit Verena Steinmann zu den Wintergästen am Untersee: von Eschenz über Werd nach Stein am Rhein

Unter den zahllosen Reiher-, Tafel- und Stockenten entdeckten wir am äussersten Zipfel des Untersees auch einzelne Rostgänse, Berg-, Krick- und Schnatterenten, Zwerg- und Haubentaucher. Und dann die vielen stolzen Schellenten, die sich im Winter hier treffen. 6 Fernrohre verhalfen uns zu noch besserer Beobachtung, und die Exkursionsleiterin Verena Steinman vermittelte uns manche nützliche Informationen zum Entenleben dieser Wasservögel.

 

Auf dem Weg von Eschenz nach Stein am Rhein lachte – lachte er uns aus? – der Grünspecht, und mancher Rotmilan beobachtete uns von weit oben, wie wir Berg- und Grünfinken, Rohrammern, Rotkehlchen und Feldspatzen heranzoomten. Vor uns lagen mehrere Inseli wie die Werd, wo wir vor Ende der Tour nochmals intensivst „feldstecherten“ und den Eisvogel in die Linse bekamen – traumhaft! Ein "Rudel" Zwergtaucher liess sich – endlich – eingehender beobachten, und zu guter Letzt entdeckten wir im Schilf eine aufgeregte Wasserralle. Wer Ausdauer bewies, konnte gar eine zweite Ralle sichten. Zufrieden, gar etwas glücklich über die Funde, reisten wir nach Hause!

Erika Salzmann

Eschenz 2 k

Go to top