Noch immer herrscht Hochsaison, die Jungen müssen gefüttert werden, schon bald sind sie "flügge". Geniessen wir noch ihr geschwätziges Gezwitscher, ihre Flüge, am Sommerhimmel. Im September werden sie Höngg verlassen, ziehen ins südliche Afrika, in ihr Winterquartier.

In der Zwischenzeit sind die Mehlschwalben gezählt - 152 Paare brüten und ziehen dieses Jahr ihre Jungen gross. 7 Paare mehr als im 2019  - das freut mich sehr!

Verena Steinmann

Darstellung 2020

 

Go to top