Exkursion vom Sonntag 9. Mai 2021

Maienfeld ist nicht nur berühmt für die guten Weine, sondern auch für die bunte Vogelwelt, welche das milde Klima und die sonnenreiche Südhanglage des im Rheintal gelegenen Ortes liebt. Dank Artenförderungsmassnahmen und der diversen Landschaft mit Rebhängen, Magerwiesen und Eichenhainen konnten die Exkursionsteilnehmer an diesem sonnigen (zwar windigen) Sonntag viele sonst eher seltene Vogelarten wie den Wendehals oder die Zaunammer beobachten.

Vor allem der Gartenrotschwanz war ein allgegenwärtiger Gast. Auch der Kuckuck machte uns seine Aufwartung und sorgte für kurzzeitige Verwirrung, als ein Sperber auftauchte, der die gleiche Musterung am Bauch trägt. Die Turmfalken jagten zwischen den Rebzeilen nach Beute und vermochten trotz starkem Wind im Rüttelflug scheinbar schwebend in der Luft zu bleiben. Hänflinge verweilten ebenfalls im Rebberg und eine Heidelerche trug ausdauernd ihren Gesang vor. Ein weiteres Highlight war der Wiedehopf, welcher sich minutenlang beobachten liess, bevor er schliesslich mit Futter im Schnabel zu seinem Nestplatz flog. Am frühen Nachmittag als der Wind dann immer stärker wurde, neigte sich die Exkursion ihrem Ende zu. Schliesslich waren wir auch beim letzten der vielen beobachteten Gartenrotschwänze noch immer begeistert von dessen Farbenpracht.

Maienfeld

Fotos: Yvonne Dänicke

Go to top