Exkursion nach Triboltingen 22. Januar 2022

Diese vielverheissende Exkursion liessen sich 25 Teilnehmer*innen nicht entgehen. Nach der Begrüssung informierte uns Vereinsmitglied Carola Reetz über die ab 1984 verbotene Wasservogeljagd im Ermatinger Becken, die jahrhundertelang betrieben wurde. Erfolgreich angelockt wurden die Schwimm- & Tauchenten mit unzähligen Entenattrappen aus Holz. Glücklicherweise steht das Ermatinger Becken nun vollständig unter Naturschutz.

Die Reise zum Winterquartier zahlloser Wasservögel lohnt sich, mehr noch bei klarem Wetter, da die «Stars» unter den Wintergästen nur auf weite Distanz zu entdecken sind: die Singschwäne mit ihrer grazilen Silhouette und den gelbschwarzen Schnäbeln sind eine Augen- und Ohrenpracht, ebenso die noch selteneren Zwergschwäne, von denen wir eine Familie beobachten konnten.

Es brauchte Zeit und Geduld, um die viele Schwimmer und Taucher zu sichten und zu bestimmen. Doch die Freude war gross, als unter den zahlreichen Individuen ein Mittelsäger ausgemacht werden konnte, eine einzelne Brandgans, ein Trupp Pfeif-, Krick- oder Spiessenten, oder gar einige Schwarzhalstaucher.

Eine besondere Entdeckung bot uns eine weibliche Rohrweihe, die sich mitten im Wasser auf einer Schlickbank niederliess und sich ihrer Gefiederpflege widmete. Weitere Glücksmomente hatten wir durch einen vorbeiflitzenden Eisvogel, durch einen Grünfinken-, einen Schwanzmeisentrupp, Rohrammern, Kernbeisser, Turmfalken, Grosse Brachvögel, usw.

Das Fazit: Ein rundum erfolgreicher Ausflug! Dem erfahrenen Leiterteam – Stefan Wymann und Michael Furrer - ein grosses Dankeschön für die tolle – immer wieder wurde das iPad gezückt und über eine weitere soeben entdeckte Art informiert – und lehrreiche Exkursion!

Text Erika Salzmann, Fotos Thomas Gorr, Barbara Huber

  • IMG 8418 k
  • AO3I4664 k
  • GruuenspechtAO3I4858 k
  • KernbeisserAO3I48761 k
  • MantelmoeweAO3I4772 k
  • SingschwanAO3I4439 k
  • SingschwanAO3I44351 k

 

Go to top