Der Tagesanzeiger berichtete am 9. April 2015

Für die einheimischen Mehlschwalben wird das Leben immer schwieriger. In Höngg, wo die grösste städtische Kolonie brütet, will man den akrobatischen Flugkünstlern mit einem Projekt zu Hilfe kommen.

Lesen Sie weiter auf Tagesanzeiger 

Am Karfreitag ist die erste Mehlschwalbe bei der Garage Zwicky eingetroffen. Unterdessen fliegen zahlreiche der eleganten Vögel über Höngg. Sie inspizieren die verschiedenen Nester. Wir wünschen ihnen viel Glück und Erfolg für die kommende Brutsaison.

Seit rund 50 Jahren wächst die Eiche in der Hecke am Ruggernweg auf dem Pachtland des Natur- und Vogelschutzvereins Höngg. Doch wie lange noch? Im letzten Jahr versuchte eine unbekannte Täterschaft die Eiche zum Absterben zu bringen. Stand die Eiche jemandem in der Aussicht?

Der Höngger berichtete am 5. März:

Entlang der Mittelwaldstrasse türmen sich grosse Holzbeigen und zwei Flächen links und rechts der Strasse wirken kahl und leer. Was auf den ersten Blick schrecklich wirkt, ist ein gezielter Eingriff des Waldreviers um den Mittelwald zu pflegen. Bei dieser Art Waldbewirtschaftung muss alle 20 bis 25 Jahre alles Kleinholz, die sogenannte Hauschicht entfernt werden. Nur einzelne grosse Bäume, meist Eichen oder Eschen bleiben stehen. Durch das viele Licht, welches auf den Waldboden fällt, wächst bald eine neue Kraut und Strauchschicht. Für viele Insekten- und Vogelarten entsteht ein optimaler Lebensraum, z.B. für den seltenen Mittelspecht.

 

Herzlich willkommen auf unserer neu gestalteten Website! Nachdem die alte Website viele Jahre gedient hat (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Marcel Ruppen, der den NVV Höngg seinerseits ins Web geführt hat und jahrelang die Homepage unterhalten hat!), war es nun Zeit für ein neues Erscheinungsbild. Werfen Sie einen Blick auf die interaktive Karte und entdecken Sie Höngg von der Natur-Seite. Übrigens: Jetzt ist unsere Website auch auf dem Smartphone oder Tablet optimal lesbar - probieren Sie's aus! Wir hoffen, Ihnen gefällt unser neuer Auftritt und freuen uns auf Feedback!

Go to top