Logo NVV kMontag, 5. März 2018

Schnelle Jäger zwischen Schutz und Verfolgung

Dauer: 19:30 – 20:30

Wanderfalken sind die schnellsten Tiere der Welt, mit über 380 Stundenkilometer können Sie im Sturzflug hinter der Beute nachjagen.

Exk Mini HoenggSonntag, 25. Februar 2018

Dauer: 13:30 - 15:30

Noch bis 20. März dauert der „offizielle“ Winter, doch beim genaueren Hinsehen lassen sich bereits die ersten Frühlingszeichen entdecken. Die Singdrosseln sind zurück aus dem Winterquartier und in den Knospen warten die Blätter fein gefaltet aufs Austreiben.

Bekannt für Prachttaucher und weitere überwinternde Wasservögel

Exk Mini FeldstecherSonntag, 4. Februar 2018

Dauer: 8:00 – ca. 16:00

An der Strecke am Bodensee zwischen Romanshorn und Bottighofen überwintern

Exk Mini HoenggSonntag, 28. Januar 2018

Dauer: 11:00 – 13:00

Die gefiederten Touristen aus dem hohen Norden reisen zur Überwinterung ans Zürcher Seebecken. Doch wer ist es denn, der sich dort am und im See jeden Winter erneut einfindet?

Wappen ZuerichDonnerstag, 18. Januar 2018

Dauer: 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

Auf den Spuren eines grossen Unsichtbaren: das Auerhuhn in der Schweiz

Das Auerhuhn, unsere grösste wildlebende Hühnerart hat (mehr als andere einheimische Raufusshühner) schwierige Zeiten durchgemacht.

Exk Mini FeldstecherSonntag, 14. Januar 2018

Dauer: 13:00 bis spätestens 17 Uhr

Der faszinierende Vogel war Thema an der GV 2017 und es wurde viel über ihn, als Vogel des Jahres 2017 geschrieben. Wir wollen ihn in Natura beobachten und gehen dazu ins Küsnachtertobel. Seit Jahren werden die Wasseramseln dort wissenschaftlich erforscht und beringt.

Logo NVV kSamstag, 16. Dezember 2017

Dauer: 18:30 – ca. 20:00

Ein grosses Feuer, die Bläsergruppe des Musikverein Höngg und eine schöne Geschichte sind Programm dieses stimmungsvollen Anlasses.

Exk Mini HoenggSonntag, 26. November 2017

Dauer: 14:00 - 16:00

Während in der Stadt alles leuchtet und glänzt ist es im Wald kahl und ruhig. Wir stimmen uns mit einem gemeinsam gestalteten Naturbild auf die Jahreszeit ein.

Wappen ZuerichDonnerstag, 16. November 2017

Dauer: 19:30 - ca. 21:30 Uhr

Die Insel Borneo ist einzigartig. Sowohl botanisch wie auch zoologisch haben sich Organismengruppen entwickelt, die nur auf Borneo vorkommen. In Sabah, dem nördlichen Teil von Borneo, leben immer noch viele verschiedene Säuger, Reptilien, Amphibien und Vögel. Eine Besonderheit sind die Nashornvögel, die nicht nur durch ihre Grösse und Färbung sondern auch durch die Anatomie und ihre spezielle Brutbiologie faszinieren.

Exk Mini FeldstecherSonntag, 12. November 2017

Dauer: 09:00 – ca. 16:00

2015 wurden die neuen Gebäude der Vogelwarte eröffnet. Der einmalige Lehmbau beherbergt nicht nur Arbeitsplätze sondern ermöglicht Besuchenden einen Ausflug in die Welt der Vögel.

Wappen ZuerichDonnerstag, 26. Oktober 2017

Dauer: 20:00 - ca. 21:30 Uhr

Der Steinadler hat sich vom einstigen Aderlass durch direkte Verfolgung gut erholt und besiedelt heute wieder alle Teile der Alpen und neuerdings sogar den Jura. Seine bewegte Geschichte ist geprägt von Mythen, die Erkenntnisse über seine Bestandsentwicklung gelten heute als Lehrstück für Ökologie.

Exk Mini RebschereSamstag, 21. Oktober 2017

Dauer: 9:00 – 13:00, anschliessend gemeinsames Mittagessen

Bei diesem Einsatz werden Nistkästen gereinigt und Wiesen und Hecken gepflegt. Auch wer keine Erfahrung oder Vorkenntnisse besitzt, ist herzlich willkommen!

Exk Mini FeldstecherSonntag, 08. Oktober 2017

Dauer: 08:00 – 17:00 Uhr

Der Klingnauer Stausee hat internationale Bedeutung als wichtiger Lebensraum und Rastplatz für Wasservögel und Limikolen,

Samstag, 23. September 12 bis 19:30 Uhr

Sonntag, 24. September 10 bis 18 Uhr

Ort: Auf der Terasse des Sonnegg, Bauherrenstr. 53

Beerenzweige aus unserer Hecke zeigen die Früchte unserer praktischen Naturschutzarbeit. Farbige Bilder von unseren Anlässen erinnern an Naturspaziergänge und Exkursionen. Natürlich gibt es auch etwas zum Mitnehmen und bei einem Wettbewerb etwas zu Gewinnen. Lassen Sie sich überraschen.

Wir freuen uns über alle Besuche am Stand!

Exk Mini HoenggFreitag, 1. September 2017

Dauer: 19.30 – ca.21.30    abgesagt! Leider spielt das Wetter nicht mit.

An lauen Spätsommerabenden tummeln sich nach Feierabend nicht nur Erholungssuchende bei der Werdinsel. In der Dämmerung sind noch andere Bewohner unterwegs – Fledermäuse. Unter der Anleitung von Frau Safi Widmer kommen wir den nützlichen Insektenfressern näher, die unbemerkt mitten unter uns leben.

Exk Mini FeldstecherFreitag, 25. August 2017

Dauer: 18:00 -22:00

Am Ostrand des Neeracherriedes steht seit Oktober 2016 ein Beobachtungsturm mit Blick auf die Saumbachwiesen.

Exk Mini HoenggFreitag, 7. Juli 2017

Dauer: 19:30 – ca. 21:30

Das Grossmünster beherbergt die grösste Alpenseglerkolonie der Stadt Zürich.

Exk Mini FeldstecherSonntag, 25. Juni 2017 abgesagt und trotzdem durchgeführt

Dauer: 6:50 – spätestens 20:00

Der Bartgeier, mit 2.80m unser grösster Greifvogel, wurde im 19. Jh. in der Schweiz ausgerottet und

Exk Mini HoenggFreitag, 16. Juni 2017

Dauer: 19:00 - 21:00

Nicht nur in Höngg gibt es Spannendes über die Mehlschwalben zu berichten. In Seebach wurde auf dem Bauernhof der Familie Götsch ein Schwalbenhaus erstellt.

Exk Mini FeldstecherFreitagabend 19. Mai bis Sonntagmorgen 28. Mai 2017

Der NVV führt im Mai eine Vereinsreise an den Neusiedlersee im Burgenland (A) durch. Der Steppensee ist unter den Ornithologen sehr beliebt, es brüten und rasten dort eine grosse Zahl von Vögeln. Vorgesehen ist im einwöchigen Aufenthalt ein Besuch der Bienenfresserkolonie in Weiden am Neusiedlersee, eine Carfahrt in den Hansag (ehemalige Moorwiesen) an der Grenze zu Ungarn (Grosstrappen), Ziesel beobachten am Campingplatz in St. Andrä, eine Schifffahrt mit der Fähre über den See nach Mörbisch sowie eine Exkursion zum ungarischen Teil des Steppensees.

Exk Mini HoenggDonnerstag, 18. Mai 2017

Dauer: 19:00 - 21:00

Wiese ist nicht gleich Wiese. Weshalb sind die einen nur grün, die anderen leuchtend bunt? Wiesen dienen vielen Zwecken: als Weide und zur Futtergewinnung, als Aufenthaltsbereiche rund um die Häuser, als Spielplatz und Sportrasen. Lernen Sie Raygras, Knaulgras, Witwenblume und Co. kennen. Wir spazieren zum Ruggernweg und nehmen uns die Wiesen genauer unter die Lupe.

Go to top