Vor gut drei Jahren - im März 2013 - versammelten sich an einem Samstagmorgen gut 20 Mitglieder des Rotaryclubs Zürich-Turicum auf dem Hönggerberg um etwas für die Amphibien zu tun. Zusammen mit dem Natur- und Vogelschutzverein Höngg wurde an zwei Standorten ein kleines Bächlein gestaut, so dass ein kleines Gewässer enstand. Gewässer, in denen dann Grasfrösche und Erdkröten ihren Laich ablegen können.

Exk Mini FeldstecherSonntag, 20. März 2016

Dauer: 9:00 - 12:00

Singen, Zwitschern, Pfeifen, Jubilieren oder Trommeln - wir geniessen das Morgenkonzert und hören den einzelnen Vogelstimmen zu.

Exk Mini Hoengg Sonntag, 13. März 2016

Dauer: 15:00 – 17:00

Wer hört das Trommeln des Spechtes? Was macht er genau?

Antworten darauf und was das mit der Eule zu tun hat, erfahren die Teilnehmenden an Hand einer spannenden Geschichte. Kindergerecht werden die Portraits von Bunt- und Schwarzspecht sowie vom Waldkauz vorgestellt. Für alle Kinder, die zuhören können und Erwachsene, die Geschichten lieben.

Leitung: Dorothee Häberling

Treffpunkt: Haltestelle Schützenhaus Höngg, Bus 38

Exk Mini Hoengg Montag, 7. März 2016

19:30 - ca. 22:00 Uhr

Reformiertes Kirchgemeindehaus, Ackersteinstrasse 186-190 8049 Zürich

19:30 Vortrag Orchideen in Zürich fördern

21:00 Ordentliche Generalversammlung

Exk Mini RebschereSamstag, 27. Februar 2016

Dauer: 9:00 -12:30 oder 16:00

Anmeldung bis 24. Februar

Sich gemeinsam für die Natur einzusetzen macht Spass und ist ein wichtiger Teil des Engagements des NVV.

 

Exk Mini HoenggSonntag, 7. Februar 2016

Dauer: 14:00 - 16:00 

Noch regiert der Winter, doch in den Knospen von Bäumen und Sträuchern bereitet sich der Frühling vor.

Exk Mini FeldstecherSonntag, 24. Januar 2016

Dauer: 8:40 bis ca. 16:00 Uhr

Das Ende des Untersees und der Rhein bieten zehntausenden von Wasservögeln Ueberwinterungsmöglichkeiten. Für die Schellente ist es eines der wichtigsten Gebiete – wir werden sie wohl in Scharen antreffen.

Wappen ZuerichDonnerstag, 14. Januar 2016

Dauer: 19:30 - ca. 21:00 Uhr

Eulen gehören zu den faszinierendsten Vögeln: verehrt und bewundert, aber auch gefürchtet und verfolgt. Wegen ihrer nächtlichen Lebensweise bleibt uns vieles in ihrem Leben verborgen. Da wir Menschen zu den “Tagtieren“ gehören, sind uns Geschöpfe, die nachts aktiv sind, von vornherein unheimlich. Vor nicht allzu langer Zeit galten Eulen noch als Unheilsboten. Umgekehrt werden Eulen als “weise“ und in vielen Kulturen als Glücksbringer betrachtet.

Exk Mini HoenggSamstag, 19. Dezember 2015

Dauer: 18:30 – 20:00

Ein grosses Feuer, die Bläsergruppe des Musikverein Höngg und eine schöne Geschichte sind Programm dieses stimmungsvollen Anlasses. Zum Abschluss gibt es gratis Tee am Stand des NVV, wo Cervelats für Fr. 5.00 gekauft werden können. Selbst mitgebrachte Würste können am Feuer gebraten werden.

Treffpunkt: Parkplatz beim Friedhof Hönggerberg. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Das Bild stammt aus dem Höngger aus dem Jahr 2010.

Exk Mini HoenggSonntag, 29. November 2015

Dauer: 13:55 - 16:00

Die Tage sind nur noch kurz und der Winter steht vor der Tür. Bäume und Sträucher haben Blätter und Früchte verloren. Wir schauen uns im Wald genauer um. Was lässt sich als Adventsschmuck verwenden, was dient als Winterfutter für die Tiere? Wer Lust hat, nimmt sich einige Zweige und anderes Material als Dekoration mit nach Hause.

Leitung: Dorothee Häberling, Verena Steinmann

Treffpunkt: Haltestelle Schützenhaus Höngg, Bus 38

Wappen ZuerichDonnerstag, 19. November 2015

Dauer: 19:30 . ca. 21:00 Uhr

Äthiopien ist enorm vielgestaltig, mit einer Topografie, die von 120 m unter bis auf 4500 m über Meer reicht, mit tief eingeschnittenen Flusstälern, vielen Seen, einem weiten Hochland mit zahlreichen Viertausendern, dem Afrikanischen Grabenbruch und dementsprechend vielfältigen Klima- und Vegetationszonen. Diese Vielfalt zeigt sich auch in Flora und Fauna, u. a. in den rund 850 Vogelarten, von denen über 30 endemisch sind; auch mehrere Säugetierarten sind endemisch.

Exk Mini RebschereSamstag, 31. Oktober, 9:00 - 12:30 oder 16:00

Kontrolle und Reinigung der rund 100 Nistkästen im Wald

Ausholzen der Hecke am Heizenholz, Arbeiten am Ruggernweg, Pflegen des Geländes am Kappenbühl

Und natürlich ein feines Mittagessen für alle im Garten oder im warmen Häuschen.

Anmeldung bei Hans-Peter Wydler, 044 750 46 15 / 076 525 01 45, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Donnerstag den 29. Oktober 2015 (Arbeitsvorbereitung + Mittagessen). Es darf auch nur für einen halben Tag sein.

Treffpunkt: Parkplatz Schützenhaus Höngg

Exk Mini FeldstecherSonntag, 25. Oktober 2015

Dauer: 8:00 – 19:00 Uhr

Noch immer sind viele Vogelarten unterwegs in den Süden. Das Berner Seeland ist ein beliebtes Gebiet für einen Zwischenhalt. Wir laufen von Ins Richtung La Sauge und suchen die Felder ab.

Wappen ZuerichDonnerstag, 22. Oktober 2015, 19:30 – ca. 21:00

Im Kanton Zürich leben wieder über 300 Biber. Diese sind eine Bereicherung für Natur und Landschaft. Gleichzeitig stellt der Nager die Gesellschaft aber vor grosse Herausforderungen, weil er seinen Lebensraum nach Belieben verändert, Bäche staut, Bäume fällt und Wege untergräbt.

Exk Mini HoenggSonntag, 4. Oktober 2015

Dauer: 14:30 -17:30

Auf einem Rundgang durch Höngg besuchen wir die Orte, an welchen sich der Natur- und Vogelschutzverein einsetzt. Lassen Sie sich von den speziellen Naturwerten begeistern und lernen Sie Höngg aus einem neuen Blickwinkel kennen.

Samstag, 26. September, 12:00 – 19:30 

Sonntag,  27. September, 10:00 – 17:00

Das Mehlschwalbenprojekt steht im Zentrum des Standes, welcher vom Natur- und Vogelschutzverein am Wümmetfäscht betreut wird. Mehlschwalben im Film, Mehlschwalbengezwitscher, Mehlschwalben als Dekoration und vieles mehr warten auf die Besucher. 

Kommen auch Sie vorbei und informieren Sie sich wo die Schwalben 2015 nisteten und wo neue Nisthilfen geplant sind. Engagierte Vereinsmitglieder berichten über das vielfältige Programm unseres Vereins und geben Auskunft auf Ihre Fragen.

Wir freuen uns über jeden Besuch!

Ort: Ackersteinstrasse, Nähe Haus Nummer 203

Exk Mini FeldstecherSonntag, 20. September 2015

Dauer: 12.40 – ca. 19.00 Uhr

Das Nuolenerried ist eine weite, offene Landschaft und gerade deshalb bei verschiedenen Vogelarten sehr beliebt. Der Kiebitz brütet und die am oberen Zürichsee überwinternden Brachvögel halten sich gerne im Gebiet auf.

Exk Mini HoenggMittwoch, 9. September 2015

Dauer: 18:00 – 20:00

Im Obstgarten geht es gegen den Herbst zu – an den Bäumen reifen Zwetschgen, Äpfel und Birnen und in der Hecke liefern die Beerensträucher schon bald Nahrung für die Zugvögel. Was blüht und lebt sonst noch in unserer Wiese am Ruggernweg?

Exk Mini FeldstecherSonntag, 28. Juni 2015

Dauer: 6.20 - 19.05 Uhr

Dank dem frühen Start können wir mit dem ersten Bähnchen hinauffahren, wodurch unsere Chancen für besondere Beobachtungen steigen. Der Rundgang auf dem Rosenboden bietet hoffentlich Gelegenheit einige typische Alpenvögel zu beobachten.

Exk Mini HoenggMontag, 22. Juni 2015

Dauer: 19:00 – 21:00

Eine Mehlschwalbe macht noch keinen Sommer! Seit Jahren kommen sie jeden Frühling wieder, verbringen den Sommer bei uns, brüten, ziehen ihre Jungen gross. Wir lassen uns von den Mehlschwalben verzaubern, lauschen auf ihr fröhliches Gezwitscher,

Exk Mini HoenggDienstag, 2. Juni 2015

Dauer: 19:00 – 21:00

Längst haben sich die Vogelpaare gefunden und ihr Brutgeschäft begonnen. Wir erfahren mehr darüber, wie die Nester gebaut werden und welchen Standort die verschiedenen Arten bevorzugen.

Go to top