Exk Mini FeldstecherSonntag, 24. April 2022

Dauer: 7:05 - ca. 16:00

Entlang ausgedehnter Schilfgürtel, durch die Hochmoorlandschaft Robenhauserried

Das Robenhauserried am Pfäffikersee ist ein Mosaik verschiedener Landschaftstypen und ein Hotspot der Biodiversität.

Neben der besonderen Flora ist das Hochmoor und das Ried um den Pfäffikersee ornithologisch äussert spannend um verschiedenste Feuchtgebietsarten zu beobachten und ist das wichtigste Brutgebiet des Sumpfrohrsängers im Kanton Zürich. Leitung: Fiorella Ruchti und Mirjam Eglin, Durchführung nur bei passablen Bedingungen.

Treffpunkt: Zürich HB 7:05 Uhr, Perron der S14 Richtung Hinwil, Abfahrt 7:12, Ankunft Aathal 7:38. Treffpunkt ab Aathal um 7:40. Rückreise ab Pfäffikon ZH immer XX:25 oder XX:55, z.B. 15:55 ab, Ankunft Zürich HB 16:25.

Mitnehmen: Feldstecher, wenn vorhanden Fernrohr, Zwischenverpflegung und Mittagessen

Besonderes: Wegen der Führung im Naturzentrum ist die Teilnehmerzahl auf 24 beschränkt. Anmeldung bitte bis Mittwoch, 20. April an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Strecke von Aathal bis zum Naturzentrum ist relativ lang (> 8 km) und die Teilnehmenden sollten gut zu Fuss unterwegs sein.

Go to top